Ölmarkt: News + Meldungen

Preisbezug des Rohöl-Charts...

Diese Ölpreis-Seite liefert täglich die aktuellen News zum Ölmarkt und zur Preisentwicklung von Rohöl und Gasöl.✅ Rohölpreise sind Börsenpreise und verändern sich im Börsenhandel stündlich!✅ Die Ölnotierungen werden stark durch spekulative Optionskäufe und durch Absicherungsgeschäfte (Hedging mit Future Kontrakten) bestimmt.✅ Außerdem reagieren die Ölpreise äußerst spontan auf weltpolitische und wirtschaftsbezogene Meldungen, insbesondere wenn diese die OPEC-Länder oder die großen Ölverbrauchsländer, wie USA oder China betreffen.✅

Das Preisniveau auf dem Rohölmarkt in Rotterdam bestimmt maßgeblich die Mineralölpreise für Deutschland und Mitteleuropa. Diese Spotmarkt-Preise stehen dabei in Relation zu den Crude Oil Future Notierungen an den Warenterminbörsen, mit den Leitbörsen in SINGAPUR, LONDON und NEW YORK. Der mit Abstand größte und umsatzstärkste Ölmarkt sind die USA. Zudem haben die USA die stärkste Ölindustrie, mit weltweit agierenden Ölfirmen. Die US Lagerzahlen und die dortige Ölmarkt News haben globalen Preiseinfluss.✅

Das Chart zeigt neben dem aktuellen Ölpreis auch die zurückliegende Preisentwicklung auf dem Ölweltmarkt. Die Preiskurven geben den errechneten Mittelpreis für ein Sortenmix von Nordseeöl BRENT, der US Leitsorte WTI und dem Mittelpreis für Rohöl der Golfstaaten wieder.✅
 

Ölpreis: Marktsituation Montag, 22. Oktober

Ölpreise an den Börsen etwas fester notierend.
BRENT bei 80 USD/B.

Situation am Ölmarkt, News

Der Heizölmarkt in Deutschland entwickelt sich derzeit mit steigenden Preisen abgekoppelt vom Ölweltmarkt. Die OPEC sieht mittlerweile vermehrt 'bärische' Preisfaktoren am Ölmarkt. Vor allem Saudi-Arabien aktiviert aktuell seine Reservekapazitäten. Dagegen stehen allerdings die Unsicherheiten um die iranischen Ölexporte, für die wegen der US-Sanktionen weiterer Mengenrückgang erwartet werden muss.
Saudi-Arabien hat in den letzten Wochen seine Produktion um gut 0,52 Mio. B/T gesteigert. Auch seine Nachbarn Irak, Kuwait und die VAE erhöhten ihren Ölausstoß. Das steht gegen den Ölexportrückgang des Iran mit -0,38 Mio. B/T und Venezuelas mit -0,9 Mio. B/T. Eine ähnliche Entwicklung zeigt sich bei den Cut-Deal Partnern, wo Russland um 0,39 Mio B/T steigern konnte, während andere Ländern etwas weniger produzierten. Insgesamt hat sich die Weltölproduktion seit Jahresmitte um 600.000 B/T erhöht, was den Ölmarkt gut in Balance brachte.

Die Ölnotierungen am Montagvormittag:
• BRENT Rohöl:   80,0 USD/B  (+0,4)
• WTI Crude Oil:  69,3 USD/B  (+0,4)
• Gasöl (währungsbereinigt): 617 €/t  (+1)

Geopolitik und Kontroversen

Saudi-Arabien hat inzwischen zugegeben, dass der vermisste Journalist Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul getötet worden ist. In erster Reaktion auf das Eingeständnis bezeichnete US-Präsident Donald Trump die Version Saudi-Arabiens als 'glaubwürdig'. Er ergänzte aber, dass die Ermittlungen noch nicht beendet seien. Im Falle von US-Sanktionen gegen Riad würde er es vorziehen, dass die USA nicht "Arbeit im Wert von 110 Milliarden Dollar annullieren", so sein Standpunkt. Die Parteien in den USA sehen das kritischer.

US-Ölmarkt

Oil Rig Count: In den USA hat sich die Anzahl der aktiven Ölbohranlagen in der zurückliegende Woche um +4 auf nunmehr 873 Oil Rigs erhöht (leicht 'bärisch'). Beim nördlichen Nachbarn Kanada gab es mit -4 eine Verringerung.

In den USA erfolgt seit Wochen ein Bestandsaufbau bei den Rohöllagern. Die Schieferölförderung läuft bestens und sehr rentabel, trotz des übergroßen Preisabstands von WTI zu BRENT. Die Presidiffeenz beträgt 10,5 USD/B). In den letzten vier Wochen haben die US Rohölbestände Woche für Woche zugenommen. Es wurden dabei insgesamt 22 Mio. Barrel an Rohölbestand aufgebaut, mit 'bärischer' Preiswirkung.

OPEC-Basketpreis, Gasölpreis, Dollarkurs

• OPEC-Basket: 78,3 USD/B (-1,2)
• Gasöl-Preis: 710 USD/Tonne (+3)
• Dollar/€uro: 1,151 $/€ (Vortag 1,146) Kurs-Chart

Top-Themen am Ölmarkt:

Analyse Ölmarkt, Preisentwicklung, Prognose u. Kommentare

 
"An den Ölbörsen
 ist der Dampf raus"

Weltwirtschaft u. Finanzmärkte

Leistungsbilanz Europas:
• Überschuss 24,0 Mrd. EUR (Vormonat +19,0 Mrd.)

BIP Chinas, gegen Vorjahresquartal:
• 6,5% Wachstum (Vorquartal 6,7%)

Gasoelpreise

Gasöl ist ein börsengehandeltes Vorprodukt von Heizöl/Diesel und ist damit in hohem Maße bestimmend für die Preisentwicklung von Heizöl und Diesel. Der aktuelle Gasölpreis bildet die Berechnungsgrundlage für die jeweiligen Tagespreise der Heizölhändler und der Dieselanbieter.
Gasöl ist ein Mitteldestillat im Raffnierieprozess und es wird an den Rohstoffbörsen gehandelt. Die Leitbörsen sind die IPE (London) und die NYMEX (New York). Durch die Verfügbarkeit der stündlichen Gasöl-Notierungen ergibt sich ein wichtiger Preisindikator für die Mineralölbranche.

Gasöl Tagespreis und Preisentwicklung

Das obige Chart stellt den jährlichen Verlauf der Gasölnotierungen dar. An den Ölbörsen werden die Gasoil Future Kontrakte in Dollar notiert. Das Tecson-Chart für Gasöl ist per 'Tab' im Währungsbezug umschaltbar zwischen US-Dollar und €uro und bezieht sich auf den gehandelten Preis für 1 Tonne Gasöl des aktuellen Frontmonats. Der Tab 'Gasöl in EUR' ist die wichtigste preisvorgebende Notierung für die tagesaktuelle Preisentwicklung beim Heizöl in Deutschland bzw. der Eurozone. Die Heizölhändler orientieren sich bei ihrer täglichen Preisfindung stark am morgentlichen Gasölpreis.
 

 
Copyright © 2018  -  TECSON GmbH & Co KG  -  www.tecson.de