Ölmarkt:  News + Meldungen

Preisbezug des Rohöl-Charts...

Diese Ölpreis-Seite liefert täglich die aktuellen News zum Ölmarkt und zur Preisentwicklung von Rohöl und Gasöl.✅ Rohölpreise sind Börsenpreise und verändern sich im Börsenhandel stündlich!✅ Die Ölnotierungen werden stark durch spekulative Optionskäufe und durch Absicherungsgeschäfte (Hedging mit Future Kontrakten) bestimmt.✅ Außerdem reagieren die Ölpreise äußerst spontan auf weltpolitische und wirtschaftsbezogene Meldungen, insbesondere wenn diese die OPEC-Länder oder die großen Ölverbrauchsländer, wie USA oder China betreffen.✅

Das Preisniveau auf dem Rohölmarkt in Rotterdam bestimmt maßgeblich die Mineralölpreise für Deutschland und Mitteleuropa. Diese Spotmarkt-Preise stehen dabei in Relation zu den Crude Oil Future Notierungen an den Warenterminbörsen, mit den Leitbörsen in SINGAPUR, LONDON und NEW YORK. Der mit Abstand größte und umsatzstärkste Ölmarkt sind die USA. Zudem haben die USA die stärkste Ölindustrie, mit weltweit agierenden Ölfirmen. Die US Lagerzahlen und die dortige Ölmarkt News haben globalen Preiseinfluss.✅

Das Chart zeigt neben dem aktuellen Ölpreis auch die zurückliegende Preisentwicklung auf dem Ölweltmarkt. Die Preiskurven geben den errechneten Mittelpreis für ein Sortenmix von Nordseeöl BRENT, der US Leitsorte WTI und dem Mittelpreis für Rohöl der Golfstaaten wieder.✅
 

Ölpreise: Marktsituation zum Wochenende

◊  Rohöl in zurüvkliger Woche in starkem Preisauftrieb.
◊  Neue Preishochs seit 2018 gesetzt.
◊  Gas-Knappheiten treiben auch die Ölpreise.

Situation am Ölmarkt, News

An den Ölbörsen ist eine 'bullische' Einstel­lung vorherr­schend. Optimismus zurück­gekehrt. Auf Freitag haben die Ölnotier­ungen ihre Aufschläge der vergangenen Tage noch einmal ausbauen können. Das Preisniveau ist so hoch wie zuletzt in 2018. Neben den weltweit erfolgten Lagerab­bauten und einem Defizit in der Ölförder­leistung ist es auch der Gasenergie­markt, der die Preise treibt. In den letzten Monaten haben die Gaspreise eine Rally erfahren. Deshalb wird inzwischen teils auf Öl ausgewichen, unter anderem bei der Strom­erzeugung. Laut einer Rechnung von Vitol ist die Situation so, dass aufgrund der hohen Gaspreise täglich eine halbe Million Barrel an Öl zusätzlich nachgefragt wird. Und es ist wahrscheinlich, dass das über die Heizsaison 21/22 hinweg so erfolgen wird. Auch deshalb werden von den Marktana­lysten für das nächste halbe Jahr die Ölpreise oberhalb von 80 Dollar je Barrel gesehen.

Ölnotierungen zum Wochenende:
• BRENT Rohöl:   78,1 USD/B (+0,5)
• WTI Crude Oil:  74,0 USD/B (+0,5)
• Opec-Basket:    75,4 USD/B (+1,0)
• Gasöl (währungsbereinigt): 559 €/t (+3)

Der chinesische Immobilienkonzern Ever­grande wird von der chinesischen Regierung offenbar nicht gerettet. Peking hat inzwischen die Regional­behörden angewiesen sich auf eine mögliche Insolvenz vorzubereiten. Zur Stunde rauschen die Evergrande-Aktien wieder abwärts. Eine turbulente Phase an den Börsen.
In der Corana-Pandemie haben sich die Sorgen verringert. Man erwartet kein extremes Aufflammen des weltweiten Infektionsgeschehens.
 

Ölmarkt: Fakten, Analysen, Prognosen

Analyse Ölmarkt, Preisentwicklung, Prognose u. Kommentare

 
Marktbalance
und Aussichten

US Ölmarkt

Ein neuer Major-Hurrikan hält auf die Ostküste der USA zu. Sein Name ist 'Sam'. Noch hoffen alle, dass das Sturmsystem rechtzeitig in der Zugrichtung umschwenkt und nach Norden abdreht. Sam ist ein wirkliches Monster und könnte die höchste Hurrikankategorie erreichen.

Wirtschaft und Finanzmärkte

Kurs US-Dollar: 0,853 EUR/$ bzw. 1,172 USD/€

ifo Geschäftsklima Deutschland:
• Indexwert 98,8  (Vormonat 99,4)

Seite einigen Tagen macht Chinas Immobilienmarkt Sorgen und belastet. Der große Wohnungskonzern Evergrande hat nach wie vor mit Zahlungsproblemen zu kämpfen. Fällige Zinszahlungen wurden noch nicht beglichen. An den Märkten stellt man sich die Frage, ob die Probleme des Konzerns zu einem Risiko für die chinesische Volkswirtschaft werden können und sogar auf die Weltmärkte ausstrahlen könnten.

US-Arbeitsmarkt:
• Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe
   351.000  (Vorwoche 335.000)
• Folgeanträge auf Arbeitslosenhilfe
   2,85 Mio.  (Vorwoche 2,71 Mio.)
 

Gasoelpreise

Gasöl ist ein börsengehandeltes Vorprodukt von Heizöl/Diesel und ist damit in hohem Maße bestimmend für die Preisentwicklung von Heizöl und Diesel. Der aktuelle Gasölpreis bildet die Berechnungsgrundlage für die jeweiligen Tagespreise der Heizölhändler und der Dieselanbieter.
Gasöl ist ein Mitteldestillat im Raffnierieprozess und es wird an den Rohstoffbörsen gehandelt. Die Leitbörsen sind die IPE (London) und die NYMEX (New York). Durch die Verfügbarkeit der stündlichen Gasöl-Notierungen ergibt sich ein wichtiger Preisindikator für die Mineralölbranche.

Gasöl Tagespreis und Preisentwicklung

Das obige Chart stellt den jährlichen Verlauf der Gasölnotierungen dar. An den Ölbörsen werden die Gasoil Future Kontrakte in Dollar notiert. Das Tecson-Chart für Gasöl ist per 'Tab' im Währungsbezug umschaltbar zwischen US-Dollar und €uro und bezieht sich auf den gehandelten Preis für 1 Tonne Gasöl des aktuellen Frontmonats. Der Tab 'Gasöl in EUR' ist die wichtigste preisvorgebende Notierung für die tagesaktuelle Preisentwicklung beim Heizöl in Deutschland bzw. der Eurozone. Die Heizölhändler orientieren sich bei ihrer täglichen Preisfindung stark am morgentlichen Gasölpreis.
 

Tankspion-IoT = Tankanzeige per APP

Den Heizöltank auf dem Smartphone sehen

Klicken für mehr Infos...