Ölmarkt:  News + Meldungen

Preisbezug des Rohöl-Charts...

Diese Ölpreis-Seite liefert täglich die aktuellen News zum Ölmarkt und zur Preisentwicklung von Rohöl und Gasöl.✅ Rohölpreise sind Börsenpreise und verändern sich im Börsenhandel stündlich!✅ Die Ölnotierungen werden stark durch spekulative Optionskäufe und durch Absicherungsgeschäfte (Hedging mit Future Kontrakten) bestimmt.✅ Außerdem reagieren die Ölpreise äußerst spontan auf weltpolitische und wirtschaftsbezogene Meldungen, insbesondere wenn diese die OPEC-Länder oder die großen Ölverbrauchsländer, wie USA oder China betreffen.✅

Das Preisniveau auf dem Rohölmarkt in Rotterdam bestimmt maßgeblich die Mineralölpreise für Deutschland und Mitteleuropa. Diese Spotmarkt-Preise stehen dabei in Relation zu den Crude Oil Future Notierungen an den Warenterminbörsen, mit den Leitbörsen in SINGAPUR, LONDON und NEW YORK. Der mit Abstand größte und umsatzstärkste Ölmarkt sind die USA. Zudem haben die USA die stärkste Ölindustrie, mit weltweit agierenden Ölfirmen. Die US Lagerzahlen und die dortige Ölmarkt News haben globalen Preiseinfluss.✅

Das Chart zeigt neben dem aktuellen Ölpreis auch die zurückliegende Preisentwicklung auf dem Ölweltmarkt. Die Preiskurven geben den errechneten Mittelpreis für ein Sortenmix von Nordseeöl BRENT, der US Leitsorte WTI und dem Mittelpreis für Rohöl der Golfstaaten wieder.✅
 

Ölpreise: Marktsituation Donnerstag, 15. April

◊  Rohöl mit Preissprung von +3,5%.
◊  DOE-Wochenreport 'bullisch'.
◊  IEA-Monatsbericht ebenfalls stützend.

Situation am Ölmarkt, News

Gestern Nachmittag gegen 17 Uhr schickte der DOE-Wochen­report die Ölpreise nach oben. Unerwartet deutliche Lager­rück­gänge bei Rohöl und bei den Mitteldestil­laten erzeugten eine 'bullische' Markt­stimmung an den Ölbörsen. Ebenso unterstützte der Monatsbericht der IEA die Stimmung der Öltrader. Kurzzeitig zogen die Rohöl-Future-Kontrakte in der Spitze sogar um +5% an. Am Donnerstag­vormittag hat sich die Euphorie beruhigt  und die Ölno­tierungen konsolidieren.

Ölpreise am Donnerstagmorgen:
• BRENT Rohöl:   66,7 USD/B  (+2,3)
• WTI Crude Oil:  63,2 USD/B  (+2,3)
• Opec-Basket:    63,4 USD/B  (+1,5)
• Gasöl (währungsbereinigt): 443 €/t (+13)

Zur Wochenmitte wurden die Ölpreise durch die jüngsten Prognosen zur Entwicklung der Ölnach­frage auf dem Weltmarkt gestützt. Sowohl die IEA (Paris) als auch die OPEC haben ihre Voraus­berech­nungen für den Nachfrage­zuwachs für 2021 erhöht. Die IEA rechnet sogar damit, dass im vierten Quartal zusätzliche Rohöl­mengen von +2,0 Mio. Barrel/Tag benötigt werden um den Nachfragea­nstieg auszugleichen.

Einschätzung laut OPEC-Report:
• Globale Ölnachfrage in 2021:  96,5 Mio. B/T
   (+0,2 Mio. B/T gegenüber vorh. Schätzung)
• Derzeitige Ölförderleistung glob.: 93,2 Mio. B/T
   (+1,2 Mio. B/T gegenüber dem Vormonat)

US Ölmarkt

Die wöchentl. US Lagerzahlen (DOE, 14.04.2021):

US-Ölbestände in Mio. Barrel Vergleich 12 Mon.
. Rohöl: 492,4 (-5,9) 2,2% unter Vorjahr
. Heizöl+Diesel: 143,5 (-2,1) 11,2% über Vorjahr
. Benzin: 234,9 (+0,3) 10,4% unter Vorjahr

Die neuen offiziellen US Lagerzahlen vom DOE sind 'bullisch' ausgefallen. Das DOE wies sehr viel deutlichere Lagerabbauten aus als die API-Zahl im Vorfeld. Um knapp 6 Mio. Barrel verringerten sich die Rohöllager, während die Ölförderleistung auf 11,0 Mio. Barrel/Tag leicht anstieg. Der Raffineriedurchsatz wurde mit 85% der Kapazitäten angegeben, was aber immer noch ein tiefer Wert ist.

Ölmarkt: Fakten, Analysen, Prognosen

Analyse Ölmarkt, Preisentwicklung, Prognose u. Kommentare

 
Marktbalance
und Aussichten

Wirtschaft und Finanzmärkte

US-Dollar  0,835 EUR/$ bzw. 1,198 USD/€
Dollarkurs in neuer Schwächephase.

Industrieproduktion der EU:
• März -1,6% zu Vorjahr (Vormonat +0,1%)

ZEW Konjunkturerwartung:
• Index DE  +70,7  (Vormonat +76,6)
• Index EU  +66,3  (Vormonat +74,0)
 

Diese Nachrichtenseite informiert Sie stets aktuell über die jüngsten Preisbewegungen und Preiseinflüsse am Ölmarkt. Hier verpassen Sie keine für die Ölpreise relevanten Fakten oder Geschehnisse.

Gasoelpreise

Gasöl ist ein börsengehandeltes Vorprodukt von Heizöl/Diesel und ist damit in hohem Maße bestimmend für die Preisentwicklung von Heizöl und Diesel. Der aktuelle Gasölpreis bildet die Berechnungsgrundlage für die jeweiligen Tagespreise der Heizölhändler und der Dieselanbieter.
Gasöl ist ein Mitteldestillat im Raffnierieprozess und es wird an den Rohstoffbörsen gehandelt. Die Leitbörsen sind die IPE (London) und die NYMEX (New York). Durch die Verfügbarkeit der stündlichen Gasöl-Notierungen ergibt sich ein wichtiger Preisindikator für die Mineralölbranche.

Gasöl Tagespreis und Preisentwicklung

Das obige Chart stellt den jährlichen Verlauf der Gasölnotierungen dar. An den Ölbörsen werden die Gasoil Future Kontrakte in Dollar notiert. Das Tecson-Chart für Gasöl ist per 'Tab' im Währungsbezug umschaltbar zwischen US-Dollar und €uro und bezieht sich auf den gehandelten Preis für 1 Tonne Gasöl des aktuellen Frontmonats. Der Tab 'Gasöl in EUR' ist die wichtigste preisvorgebende Notierung für die tagesaktuelle Preisentwicklung beim Heizöl in Deutschland bzw. der Eurozone. Die Heizölhändler orientieren sich bei ihrer täglichen Preisfindung stark am morgentlichen Gasölpreis.