Ölmarkt:  News + Meldungen

Preisbezug des Rohöl-Charts...

Diese Ölpreis-Seite liefert täglich die aktuellen News zum Ölmarkt und zur Preisentwicklung von Rohöl und Gasöl.✅ Rohölpreise sind Börsenpreise und verändern sich im Börsenhandel stündlich!✅ Die Ölnotierungen werden stark durch spekulative Optionskäufe und durch Absicherungsgeschäfte (Hedging mit Future Kontrakten) bestimmt.✅ Außerdem reagieren die Ölpreise äußerst spontan auf weltpolitische und wirtschaftsbezogene Meldungen, insbesondere wenn diese die OPEC-Länder oder die großen Ölverbrauchsländer, wie USA oder China betreffen.✅

Das Preisniveau auf dem Rohölmarkt in Rotterdam bestimmt maßgeblich die Mineralölpreise für Deutschland und Mitteleuropa. Diese Spotmarkt-Preise stehen dabei in Relation zu den Crude Oil Future Notierungen an den Warenterminbörsen, mit den Leitbörsen in SINGAPUR, LONDON und NEW YORK. Der mit Abstand größte und umsatzstärkste Ölmarkt sind die USA. Zudem haben die USA die stärkste Ölindustrie, mit weltweit agierenden Ölfirmen. Die US Lagerzahlen und die dortige Ölmarkt News haben globalen Preiseinfluss.✅

Das Chart zeigt neben dem aktuellen Ölpreis auch die zurückliegende Preisentwicklung auf dem Ölweltmarkt. Die Preiskurven geben den errechneten Mittelpreis für ein Sortenmix von Nordseeöl BRENT, der US Leitsorte WTI und dem Mittelpreis für Rohöl der Golfstaaten wieder.✅
 

Ölpreise: Marktsituation zum Wochenende

* Ölnotierungen konsolidierten am Freitag.
* BRENT-Kontrakte behaupteten die 48 USD/B zum Wochenende.
* JMMC-Meeting im Vorfeld der Opec-Beschlusskonferenz.

Situation am Ölmarkt, News

Nach dem leichten Preisrückgang auf Freitag konnten die Rohölkontrakte zum Wochenende wieder zulegen. Allerdings war das Handelsvolumen an den Warenterminbörsen durch das lange Thanks-Giving Wochenende in den USA unterdurchschnittlich. Gleichzeitig ist der Dollarkurs auf seine tiefste Notierung seit zweieinhalb Jahren gesunken, was die europäischen Ölkäufe begünstigt. In der zweiten Hälfte dieser Woche wurde das höchste Preisniveau seit der ersten Corona-Welle im Frühjahr erreicht. Die Marktteilnehmer sind frühzeitig zuversichtlich und blicken über das Ende der Pandemie hinaus.

Die Ölpreise im Wochenschluss:
• BRENT Rohöl:   48,2 USD/B  (+0,4)
• WTI Crude Oil:  45,5 USD/B  (+0,6)
• Opec-Basket:    46,7 USD/B  (-0,25)
• Gasöl (währungsbereinigt): 328 €/t  (-2)

Die Augen der Öltrader sind jetzt auf das anstehende Opec-Plus Meeting gerichtet. Die Mehrzahl der Marktanalysten erwartet, dass die Gemeinschaft der wichtigsten Ölexport­länder ihre geplante Lockerung der Förder­mengen­begren­zungen um 3 Monate verschiebt, also die Quoten beibehält. Allerdings sind der Irak und die Vereinigten Arabischen Emirate bislang nicht auf dieser Linie und wollen für sich in Anspruch nehmend mehr Rohöl produzieren. Am Montagabend dürften wir wissen, auf was genau die OPEC und ihre Plus-Partner sich für die formale Beschlusskonferenz am Dienstag verständigen werden. Im Vorfeld läuft an diesem Wochenende dass JMMC-Kontrollmeeting, welches die Quoteneinhaltung bewertet und Beschluss­empfeh­lungen für die Opec-Plus Konferenz erarbeitet.

Das Opec-Mitglied Venezuela hat seine Rohöl-Direktlieferungen an China wieder aufgenommen, sodass auch von dort, ähnlich wie von Libyen, mehr Rohöl auf den Weltmarkt gelangt.

Der US Ölkonzern Exxon hat seine Ölpreisprognose für die Leitsorte Brent von 62 USD/B um etwa zehn Dollar nach unten auf 50 - 55 USD/Barrel revidiert.
 

Ölmarkt: Fakten, Analysen, Prognosen
Analyse Ölmarkt, Preisentwicklung, Prognose u. Kommentare

 
Marktbalance
und Aussichten

US Ölmarkt

Oil Rig Count:  In den USA hat sich die Zahl der aktiven Ölbohranlagen in der zurückliegenden Woche um +10 auf 241 Oil Rigs erhöht, wodurch sich der Aufwärtstrend bestätigt. Zurzeit werden beim 'US Oil Rig Count' 427 Anlagen weniger gezählt als vor Jahresfrist.
 

Professionelle Tankinhaltsmessung:
Tankinhalt messen. Füllstand erfassen und melden.

 

Wirtschaft und Finanzmärkte

US-Dollar tief:  0,836 EUR/$  bzw. 1,196 USD/€

EU Verbrauchervertrauen:
• Indexwert -17,6  (Vormonat -15,5)

EU Geschäfts-und Verbraucherstimmung
• Indexwert 87,6  (Vormonat 91,1)

BIP der USA, 3. Quartal:
• +33,1%  (Vorquartal -31,4%)

GfK Konsumklima Deutschland:
• Indexwert -6,7  (Vormonat -3,2)

Diese Nachrichtenseite informiert Sie stets aktuell über die jüngsten Preisbewegungen und Preiseinflüsse am Ölmarkt. Hier verpassen Sie keine für die Ölpreise relevanten Fakten oder Geschehnisse.

Gasoelpreise

Gasöl ist ein börsengehandeltes Vorprodukt von Heizöl/Diesel und ist damit in hohem Maße bestimmend für die Preisentwicklung von Heizöl und Diesel. Der aktuelle Gasölpreis bildet die Berechnungsgrundlage für die jeweiligen Tagespreise der Heizölhändler und der Dieselanbieter.
Gasöl ist ein Mitteldestillat im Raffnierieprozess und es wird an den Rohstoffbörsen gehandelt. Die Leitbörsen sind die IPE (London) und die NYMEX (New York). Durch die Verfügbarkeit der stündlichen Gasöl-Notierungen ergibt sich ein wichtiger Preisindikator für die Mineralölbranche.

Gasöl Tagespreis und Preisentwicklung

Das obige Chart stellt den jährlichen Verlauf der Gasölnotierungen dar. An den Ölbörsen werden die Gasoil Future Kontrakte in Dollar notiert. Das Tecson-Chart für Gasöl ist per 'Tab' im Währungsbezug umschaltbar zwischen US-Dollar und €uro und bezieht sich auf den gehandelten Preis für 1 Tonne Gasöl des aktuellen Frontmonats. Der Tab 'Gasöl in EUR' ist die wichtigste preisvorgebende Notierung für die tagesaktuelle Preisentwicklung beim Heizöl in Deutschland bzw. der Eurozone. Die Heizölhändler orientieren sich bei ihrer täglichen Preisfindung stark am morgentlichen Gasölpreis.
 

Bestände immer im Blick / Rechtzeitig bestellen
Der Öltank geht 'online' (TECSON APP)

 

App für den Heizöltank (Ihr Öltank geht online)
Mit der App den Öltank im Blick

 

Heizölpreise/Ölmarkt

Heizölpreise

Preisrechner

Ölweltmarkt