Ölmarkt: News + Meldungen

Preisbezug des Rohöl-Charts...

Diese Ölpreis-Seite liefert täglich die aktuellen News zum Ölmarkt und zur Preisentwicklung von Rohöl und Gasöl.✅ Rohölpreise sind Börsenpreise und verändern sich im Börsenhandel stündlich!✅ Die Ölnotierungen werden stark durch spekulative Optionskäufe und durch Absicherungsgeschäfte (Hedging mit Future Kontrakten) bestimmt.✅ Außerdem reagieren die Ölpreise äußerst spontan auf weltpolitische und wirtschaftsbezogene Meldungen, insbesondere wenn diese die OPEC-Länder oder die großen Ölverbrauchsländer, wie USA oder China betreffen.✅

Das Preisniveau auf dem Rohölmarkt in Rotterdam bestimmt maßgeblich die Mineralölpreise für Deutschland und Mitteleuropa. Diese Spotmarkt-Preise stehen dabei in Relation zu den Crude Oil Future Notierungen an den Warenterminbörsen, mit den Leitbörsen in SINGAPUR, LONDON und NEW YORK. Der mit Abstand größte und umsatzstärkste Ölmarkt sind die USA. Zudem haben die USA die stärkste Ölindustrie, mit weltweit agierenden Ölfirmen. Die US Lagerzahlen und die dortige Ölmarkt News haben globalen Preiseinfluss.✅

Das Chart zeigt neben dem aktuellen Ölpreis auch die zurückliegende Preisentwicklung auf dem Ölweltmarkt. Die Preiskurven geben den errechneten Mittelpreis für ein Sortenmix von Nordseeöl BRENT, der US Leitsorte WTI und dem Mittelpreis für Rohöl der Golfstaaten wieder.✅

Rechts im Chart kann eine Mittelpreislinie für einen bestimmten Zeitraum eingeblendet werden. Dabei ist dann der gelbe Bereich oben im Preischart der zur Bezugslinie teurere Preisbereich. Der untere blaue Preisbereich im Chart kennzeichnet ein unterdurchschnittliches Preisniveau.

Ölpreis: Marktinfos zum Wochenende

Tendenz seitwärts ohne Vorzugsrichtung.
Dollar konnte wieder zulegen. Ölpreise im Wochenschluss etwas fester.

Situation am Ölmarkt, News

In der zurückliegenden Wochen standen stark 'bullische' und 'bärische' Ölmarkt-News konträr gegeneinander. Die US Schieferölbranche boomt (preisdrückend), während die Opec-Führung an der Verknappungspolitik selbstbewusst festhält (presistützend). Die mittel- bis längerfristige Preisentwicklung ist daher absolut unklar. Ein besonderer Fokus liegt auf dem Tempo des Ausbaus der US Schieferförderleistung. Sofern im Mittel jede Woche 20.000 B/T an Förderleisrtung dazukommen, werden die USA zum Jahresende die Marke von 11 Mio. B/T erreichen. Geichzeitig sticht China heraus, mit weiter anwachsenden Rohölimporten.

Der saudische Ölminister, Khalid al-Falih, sieht derzeit überhaupt keine Notwendigkeit die Quotenstrategie zu diskutieren. Man werde am Quoten-Deal bis Ende 2018 festhalten und sich erst später im Jahr über das Ende der Kürzungen unterhalten. Auch wenn das gesteckte Ziel, die OECD Bestände auf das Durchschnittsniveau zu drücken, frühzeitig erreicht wird.

Die Ölnotierungen im Wochenschluss:
• BRENT Rohöl:   64,8 USD/B (+0,2)
• WTI Crude Oil:  61,7 USD/B (+0,2)
• Gasöl (währungsbereinigt): 459 €/t (+9)

OPEC-Basketpreis, Gasölpreis, Dollarkurs

• OPEC-Basket: 62,1 USD/B  (+1,5)

• Gasöl-Preis: 570 USD/Tonne (+5)

• Dollar/€uro: 1,241 $/€ (Vortag 1,254) Kurs-Chart

US-Ölmarkt

In den USA hat die Anzahl der aktiven Ölbohranlagen (Oil Rig Count) in der sieben Woche von 791 um +7 auf 798 Bohranlagen weiter angewachsen. "Der zweite Schieferöl-Boom läuft." Die US Schieferölbranche baut ihre Ölförderkapazitäten in hohem Tempo aus.
Der südliche Nachbar Mexiko forciert die Tiefenbohrungen zu großen Ölfeldern im Golf für künftige Fördermengensteigerungen des Ölexportlandes. In Kanada ging die Anzahl der aktiven Ölbohranlagen um 3 zurück auf 218 Oil Rigs.

Top-Themen am Ölmarkt:

Analyse Ölmarkt, Preisentwicklung, Prognose u. Kommentare

 
OPEC vs Zweiter Schieferöl-Boom

Weltwirtschaft u. Finanzmärkte

Mehrere wichtige Opec-Länder bauen derzeit ihre Ölförderkapazität aus. Mit Auslaufen der Quotenregelung will man dann die eigenen Rohölexporte schnell hochfahren können, um die Marktanteile zu halten und mehr Einnahmen zu generieren. Besonders bauen Nigeria, Angola, Iran und Irak ihre Kapazitäten aus.

Die wöchentlichen Zahlen vom US Arbeitsmarkt:
• Erstanträge Arbeitslosenhilfe:
  230.000  (+7.000 zur Vorwoche).
• Folgeanträge auf Arbeitslosenhilfe:
  1.942.000  (+15.000 zur Vorwoche).

US Konjunkturerwartungsindex Februar:
99,9 Punkte, plus 2,2 Punkte zum Januar.

Gasoelpreise

Gasöl ist ein börsengehandeltes Vorprodukt von Heizöl/Diesel und ist damit in hohem Maße bestimmend für die Preisentwicklung von Heizöl und Diesel. Der aktuelle Gasölpreis bildet die Berechnungsgrundlage für die jeweiligen Tagespreise der Heizölhändler und der Dieselanbieter.
Gasöl ist ein Mitteldestillat im Raffnierieprozess und es wird an den Rohstoffbörsen gehandelt. Die Leitbörsen sind die IPE (London) und die NYMEX (New York). Durch die Verfügbarkeit der stündlichen Gasöl-Notierungen ergibt sich ein wichtiger Preisindikator für die Mineralölbranche.

Gasöl Tagespreis und Preisentwicklung

Das obige Chart stellt den jährlichen Verlauf der Gasölnotierungen dar. An den Ölbörsen werden die Gasoil Future Kontrakte in Dollar notiert. Das Tecson-Chart für Gasöl ist per 'Tab' im Währungsbezug umschaltbar zwischen US-Dollar und €uro und bezieht sich auf den gehandelten Preis für 1 Tonne Gasöl des aktuellen Frontmonats. Der Tab 'Gasöl in EUR' ist die wichtigste preisvorgebende Notierung für die tagesaktuelle Preisentwicklung beim Heizöl in Deutschland bzw. der Eurozone. Die Heizölhändler orientieren sich bei ihrer täglichen Preisfindung stark am morgentlichen Gasölpreis.
 

 
Copyright © 2018  -  TECSON GmbH & Co KG  -  www.tecson.de