Ölmarkt: News + Meldungen

Preisbezug des Rohöl-Charts...

Diese Ölpreis-Seite liefert täglich die aktuellen News zum Ölmarkt und zur Preisentwicklung von Rohöl und Gasöl.✅ Rohölpreise sind Börsenpreise und verändern sich im Börsenhandel stündlich!✅ Die Ölnotierungen werden stark durch spekulative Optionskäufe und durch Absicherungsgeschäfte (Hedging mit Future Kontrakten) bestimmt.✅ Außerdem reagieren die Ölpreise äußerst spontan auf weltpolitische und wirtschaftsbezogene Meldungen, insbesondere wenn diese die OPEC-Länder oder die großen Ölverbrauchsländer, wie USA oder China betreffen.✅

Das Preisniveau auf dem Rohölmarkt in Rotterdam bestimmt maßgeblich die Mineralölpreise für Deutschland und Mitteleuropa. Diese Spotmarkt-Preise stehen dabei in Relation zu den Crude Oil Future Notierungen an den Warenterminbörsen, mit den Leitbörsen in SINGAPUR, LONDON und NEW YORK. Der mit Abstand größte und umsatzstärkste Ölmarkt sind die USA. Zudem haben die USA die stärkste Ölindustrie, mit weltweit agierenden Ölfirmen. Die US Lagerzahlen und die dortige Ölmarkt News haben globalen Preiseinfluss.✅

Das Chart zeigt neben dem aktuellen Ölpreis auch die zurückliegende Preisentwicklung auf dem Ölweltmarkt. Die Preiskurven geben den errechneten Mittelpreis für ein Sortenmix von Nordseeöl BRENT, der US Leitsorte WTI und dem Mittelpreis für Rohöl der Golfstaaten wieder.✅
 

Ölpreis: Marktsituation zum Wochenende ⚽

Die OPEC hat sich auf eine moderate Erhöhung der Ölfördermengen geeinigt.
Die Ölnotierungen zogen im Wochenschluss an.

Situation am Ölmarkt, News

Aktuell hat die OPEC-Vollversammlung den Beschluss gefasst, beginnend ab Juli die Ölfördermengen real zu steigern. Das seit Januar 2017 geltende Förderlimit soll dabei voll ausgeschöpft werden. Für die OPEC-Länder wurde ein Plus von 600.000 B/T genannt. Nigerias Ölminister sprach von +700.000 B/T. Die Quoten-Partner, angeführt von Russland werden ebenfalls mehr Rohöl fördern, um den Ölmarkt wieder näher an ein Gleichgewicht zu bringen. Insgesamt könnten zum Herbst 0,9 - 1,0 Mio. Barrel/T mehr Rohöl auf den Markt kommen. Dennoch ist der erreichte Konsens moderat. Die OPEC hatte vor eineinhalb Jahren beschlossen, nicht mehr als 32,5 Mio. B/T zu produzieren. Man lag durch innenpolitische Probleme mehrerer Opec-Länder weit unter diesem Planziel. Das wird jetzt korrigiert. Zu einer am Markt spürbaren Überversorgung wird es dennoch nicht kommen. Also haben die Ölpreise im zweiten Halbjahr auch kaum Möglichkeiten nach unten. Und das ist durchaus eine 'bullische' Erkenntnis. Im Wochenschluss konnten die Ölbörsen deutlich zulegen:

Die Ölpreise im Wochenschluss:
• BRENT Rohöl:   75,5 USD/B (+1,6)
• WTI Crude Oil:  68,6 USD/B (+2,3)
• Gasöl (währungsbereinigt): 556 €/t (+6)

Ölexportausfälle

Die täglichen Exportausfälle des OPEC-Mitglieds Libyens haben sich von zuvor angenommenen 400.000 auf 450.000 Barrel erhöht. Libyens Rohölausfuhren haben sich dadurch halbiert!  Inzwischen soll ein dritter großer Zwischenlagertank in Brand stehen. Die Reparaturen werden viele Monate in Anspruch nehmen.

Die Ölexporte Venezuelas sind mittlerweile auf unter 1,4 Mio. Barrel/Tag gesunken. Und es geht unaufhaltsam weiter abwärts. Was die Schieferöl-Förderleistung in den USA zulegen kann, das geht von Venezuela auf der anderen Seite verloren.

Fußball-WM Rabatt: ⚽ ⚽ ⚽

Zum WM-Aktionsrabatt
Nur solange Deutschland
noch im WM-Turnier ist!


TECSON Öltankanzeiger
zum
WM-Aktionspreis
⚽ ⚽ ⚽
 
US-Ölmarkt

In den USA hat sich die Anzahl der aktiven Ölbohranlagen (Oil Rig Count) in der zurückliegenden Woche um -1 auf 862 Bohranlagen marginal errringert. Es ist seit Wochen eine Seitwärtstendenz bei stablier Anzahl festzustellen. In Kanada erhöhte sich die Anzahl saisonbedingt von auf 103 auf aktive Oil Rigs.

OPEC-Basketpreis, Gasölpreis, Dollarkurs

• OPEC-Basket: 70,9 USD/B  (-1,6)
• Gasöl-Preis: 646 USD/Tonne (+8)
• Dollar/€uro: 1,162 $/€ (Vortag 1,163) Kurs-Chart

Top-Themen am Ölmarkt:

Analyse Ölmarkt, Preisentwicklung, Prognose u. Kommentare

 
News-Ticke
r zum
Thema Opec-Konferenz

Weltwirtschaft u. Finanzmärkte

Einkaufsmanagerindizes Dienstleistungen:
• USA 56,5 Punkte (-0,3 Punkte zum Vormonat)
• EU   55,0 Punkte (-3,8 Punkte zum Vormonat)

Einkaufsmanagerindizes verarb. Gewerbe:
• USA 54,6 Punkte (-1,8 Punkte zum Vormonat)
• EU   55,0 Punkte (-5,0 Punkte zum Vormonat)

Gasoelpreise

Gasöl ist ein börsengehandeltes Vorprodukt von Heizöl/Diesel und ist damit in hohem Maße bestimmend für die Preisentwicklung von Heizöl und Diesel. Der aktuelle Gasölpreis bildet die Berechnungsgrundlage für die jeweiligen Tagespreise der Heizölhändler und der Dieselanbieter.
Gasöl ist ein Mitteldestillat im Raffnierieprozess und es wird an den Rohstoffbörsen gehandelt. Die Leitbörsen sind die IPE (London) und die NYMEX (New York). Durch die Verfügbarkeit der stündlichen Gasöl-Notierungen ergibt sich ein wichtiger Preisindikator für die Mineralölbranche.

Gasöl Tagespreis und Preisentwicklung

Das obige Chart stellt den jährlichen Verlauf der Gasölnotierungen dar. An den Ölbörsen werden die Gasoil Future Kontrakte in Dollar notiert. Das Tecson-Chart für Gasöl ist per 'Tab' im Währungsbezug umschaltbar zwischen US-Dollar und €uro und bezieht sich auf den gehandelten Preis für 1 Tonne Gasöl des aktuellen Frontmonats. Der Tab 'Gasöl in EUR' ist die wichtigste preisvorgebende Notierung für die tagesaktuelle Preisentwicklung beim Heizöl in Deutschland bzw. der Eurozone. Die Heizölhändler orientieren sich bei ihrer täglichen Preisfindung stark am morgentlichen Gasölpreis.
 

 
Copyright © 2018  -  TECSON GmbH & Co KG  -  www.tecson.de