Ölmarkt:  News + Meldungen

Preisbezug des Rohöl-Charts...

Diese Ölpreis-Seite liefert täglich die aktuellen News zum Ölmarkt und zur Preisentwicklung von Rohöl und Gasöl.✅ Rohölpreise sind Börsenpreise und verändern sich im Börsenhandel stündlich!✅ Die Ölnotierungen werden stark durch spekulative Optionskäufe und durch Absicherungsgeschäfte (Hedging mit Future Kontrakten) bestimmt.✅ Außerdem reagieren die Ölpreise äußerst spontan auf weltpolitische und wirtschaftsbezogene Meldungen, insbesondere wenn diese die OPEC-Länder oder die großen Ölverbrauchsländer, wie USA oder China betreffen.✅

Das Preisniveau auf dem Rohölmarkt in Rotterdam bestimmt maßgeblich die Mineralölpreise für Deutschland und Mitteleuropa. Diese Spotmarkt-Preise stehen dabei in Relation zu den Crude Oil Future Notierungen an den Warenterminbörsen, mit den Leitbörsen in SINGAPUR, LONDON und NEW YORK. Der mit Abstand größte und umsatzstärkste Ölmarkt sind die USA. Zudem haben die USA die stärkste Ölindustrie, mit weltweit agierenden Ölfirmen. Die US Lagerzahlen und die dortige Ölmarkt News haben globalen Preiseinfluss.✅

Das Chart zeigt neben dem aktuellen Ölpreis auch die zurückliegende Preisentwicklung auf dem Ölweltmarkt. Die Preiskurven geben den errechneten Mittelpreis für ein Sortenmix von Nordseeöl BRENT, der US Leitsorte WTI und dem Mittelpreis für Rohöl der Golfstaaten wieder.✅
 

Ölpreise: Marktsituation Freitag, 14. Mai

◊  Colonial Pipeline wieder in Betrieb.
◊  Monatsbericht der IEA leicht 'bullisch'.
◊  Ölnotierungen gaben deutlich nach.

Situation am Ölmarkt, News

In den USA ist die wichtige Colonial Pipeline nach vier Tagen Ausfall wegen eines Cyber­angriffs wieder in Betrieb genommen worden. Es wird aber mehrere Tage noch brauchen, bis im Südosten der USA die Produkt­knappheiten beseitigt sind. Laut Medien­berichten hat der Pipeline­betreiber eine Summe von fünf Millionen Dollar als "Lösegeld" an die Cyber-Angreifer gezahlt. Man muss sich große Sorgen machen, dass sich in Zukunft Ähnliches wiederholt, einerseits in den USA, aber auch in allen anderen Ländern die Pipelines betreiben.

Die Ölpreise am Freitagmorgen:
• BRENT Rohöl:   66,7 USD/B  (-1,3)
• WTI Crude Oil:  63,5 USD/B  (-1,3)
• Opec-Basket:    67,1 USD/B  (+0,5)
• Gasöl (währungsbereinigt): 451 €/t (-7)

Die jüngsten Monatsberichte der OPEC und von der EIA trugen 'bullische' Note. Und auch der gestriege IEA-Monatsreport ist leicht 'bullisch' aufgefallen. Zwar sieht die IEA für Mai/Juni eine etwas geringere Nachfrage, erwartet aber mittelfristig eine solidere Erholung der Weltöl­nachfrage aus den OECD-ländern, allen voran aus den USA und Europa. Der Unsicher­heits­faktor bleibt Indien. Die Prognosen für die indische Ölnachfrage im zweiten Quartal senkte die IEA angesichts der heftigen zweiten Pandemie­welle im Land sogar um 630.000 Barrel/T.

Israel: Im Gaza-Konflikt zeichnet sich keine Beruhigung ab. Die Palästi­nenser setzen ihre zahlreichen Raketen­angriffe fort. Es wurden über 1750 Flugkörper von Israel abgefangen. In israelischer Antwort wurden etwa 1000 Ziele im Gaza-Streifen angegriffen. Die schweren Unruhen in Jerusalem und Tel Aviv dauern an. Es herrschen bürger­kriegs­ähnliche Zustände. Auf die Ölpreise auf den Handelsbörsen hat der Konflikt bislang noch keine Auswirkung. Allerdings könnte sich der Konflikt auf die gesamte Region ausweiten. Laut jüngter Meldung greift Isreal den Gaza-Striefen jetzt mit Bodentruppen an, eine nächste Eskalationsstufe!

US Ölmarkt

Die wöchentl. US Lagerzahlen (DOE, 12.05.2021):

US-Ölbestände in Mio. Barrel Vergleich 12 Mon.
. Rohöl: 484,7 (-0,4) 8,8% unter Vorjahr
. Heizöl+Diesel: 134,4 (-1,7) 13,3% unter Vorjahr
. Benzin: 236,2 (+0,4) 6,6% unter Vorjahr

Die neuen offiziellen US Lagerzahlen vom DOE sind unspektakulär ausgefallen. Sie zeigen nur geringe Veränderungen in den Lager­beständen. Anzumerken ist aber, dass sich die Ölexporte der USA von 4,1 Mio. Barrel/Tag auf nur noch 1,8 Mio. B/T in der Berichtswoche massiv reduzuiert haben. Gleichzeitig sind die Lagerbe­stände aber nicht angewachsen. Das spricht für eine Erholung des Inlands­bedarfs, was ein 'bullischer' Faktor wäre.
Durch den jüngsten Ausfall der Colonial Pipeline hat der DOE-Bericht aber nur einge­schränkte Relevanz, denn für die Folgewoche wird sich ein völlig anderes Bild ergeben! Nach Cyberangriff war die Colonial Produkt­pipeline vier Tage lang unterbrochen. Am Donnerstag meldete der Betreiber das erfolgreiche Wieder­hoch­fahren.

Ölmarkt: Fakten, Analysen, Prognosen

Analyse Ölmarkt, Preisentwicklung, Prognose u. Kommentare

 
Marktbalance
und Aussichten

Wirtschaft und Finanzmärkte

US-Dollar  0,827 EUR/$ bzw. 1,210 USD/€

Verbraucherpreise / Teuerungsraten:
• in DE  +2,0% (Vormonat +1,7%)
• in USA +4,2% (Vormonat +2,6%)
• Kern-Preisindex USA  +3,0%

EU Industrieproduktion (Jahresbezug):
• +10,9%  (Vormonat -1,8%)
 

Diese Nachrichtenseite informiert Sie stets aktuell über die jüngsten Preisbewegungen und Preiseinflüsse am Ölmarkt. Hier verpassen Sie keine für die Ölpreise relevanten Fakten oder Geschehnisse.

Gasoelpreise

Gasöl ist ein börsengehandeltes Vorprodukt von Heizöl/Diesel und ist damit in hohem Maße bestimmend für die Preisentwicklung von Heizöl und Diesel. Der aktuelle Gasölpreis bildet die Berechnungsgrundlage für die jeweiligen Tagespreise der Heizölhändler und der Dieselanbieter.
Gasöl ist ein Mitteldestillat im Raffnierieprozess und es wird an den Rohstoffbörsen gehandelt. Die Leitbörsen sind die IPE (London) und die NYMEX (New York). Durch die Verfügbarkeit der stündlichen Gasöl-Notierungen ergibt sich ein wichtiger Preisindikator für die Mineralölbranche.

Gasöl Tagespreis und Preisentwicklung

Das obige Chart stellt den jährlichen Verlauf der Gasölnotierungen dar. An den Ölbörsen werden die Gasoil Future Kontrakte in Dollar notiert. Das Tecson-Chart für Gasöl ist per 'Tab' im Währungsbezug umschaltbar zwischen US-Dollar und €uro und bezieht sich auf den gehandelten Preis für 1 Tonne Gasöl des aktuellen Frontmonats. Der Tab 'Gasöl in EUR' ist die wichtigste preisvorgebende Notierung für die tagesaktuelle Preisentwicklung beim Heizöl in Deutschland bzw. der Eurozone. Die Heizölhändler orientieren sich bei ihrer täglichen Preisfindung stark am morgentlichen Gasölpreis.
 

Tankspion-IoT = Heizöltank per APP

Den Heizöltank auf dem Smartphone sehen

Klicken für mehr Infos...