Heizölpreise - Heizöl Preisentwicklung u. Tendenz

Heizöl Preisvergleich, Infos u. Kommentare, aktuelle Entwicklung u. Prognose:

Heizölpreise, Preisbezug des Charts...

Heizölpreise in Deutschland:

Aktuelle Ölpreise

Marktinfos von heute.✅ Aktueller Preistrend und Prognose zur Preisentwicklung.✅
Heizölpreise sind Tagespreise und ständigen Schwankungen unterworfen. Für den Verbraucher ist der Heizöl Preisvergleich wichtig.✅ TECSON informiert Sie auf dieser Webseite, wenn sich die Nachrichtenlage am Ölmarkt ändert, bzw. wenn die Ölbörsen anziehen. Bei enger Verfolgung können sie dann noch ordern, bevor ein Preiswiederanstieg bei den Heizölpreisen 1-2 Tage später ankommt✅

Bereits innerhalb einer Woche können sich deutliche Preisveränderungen ergeben! Abweichend zu dem im TECSON-Chart errechneten Mittelpreis können die regionalen Heizölpreise etwas differieren. Typischerweise sind die Preise für Heizöl im Süden/Südwesten im Vergleich um einige Cent/l höher als im Norden/Nordosten Deutschlands. Dies ist durch die Transportstrecken von den Ölhäfen zu den Ölraffinerien bedingt. Auch die km Entfernungen des Heizölhändlers zur Raffinerie oder zu den regionalen Zwischenlagern spielt je nach Landkreis ein Rolle.

Heizölpreise

Preisveränderungen am Heizölmarkt vollziehen sich bundesweit zumeist gleichzeitig und mit gleicher Tendenz. Die Preisbasis ist das Heizöl extra-leicht, schwefelarm, welches die Heizölhändler ebenfalls in der 'Standard' Qualität oder mit Additiven als 'Premium' Qualität anbieten.✅

Unser Chart 'Heizölpreise' weist den rechnerisch gemittelten Durchschnittspreis in Deutschland bei der Bestellmenge von 3000L Heizöl (schwefelarm) aus. Die Aktualisierung der Heizöl-Preiskurve und unseres Marktberichts erfolgt werktäglich jeden Morgen.✅

TECSON selbst ist kein Heizölhändler. Daher sind unsere News u. Kommentare zur Heizöl Preisentwicklung objektiv, weil unabhängig.✅ Wir analysieren werktäglich die Marktsituation, Prognosen und Preistendenz. Abschließend geben wir eine Empfehlung zum Tanken oder zum Abwarten. Die Beobachtung der Preisentwicklung und das Vergleichen der Heizölpreise sind der Schlüssel für Ihren günstigen Heizölkauf. Der Kaufzeitpunkt ist entscheidend. ✅
 

Durchschnittspreis für 3000 Liter Heizöl schwefelarm, inkl. MwSt.
Preisgefälle
: Heizölpreise besonders im Südwesten Deutschlands zurzeit ca. 4 - 6 ct/l höher.

Heizölpreise: Ölmarktinfos zum Pfingstwochenende

* Rohölpreise zum Wochenende deutlich rauf.
* Spannungen USA/China wegen Hongkong.

* Preissituation: Rohöl im Hoch, Heizöl im Tief.
* Heizöl noch vor der Dienstagseröffnung ordern.

Situation am Ölmarkt, News

US-Präsident Trump verschärft den Konflikt mit China über die Sonderverwaltungszone Hongkong. Auf einer Pressekonferenz am Freitagabend kündigte er an, die "Vorzugsbehandlung" Hongkongs zu beenden. Washington werde nunmehr einen Prozess einleiten zur Abschaffung von Liefervereinbarungen und hin zu besonderen Exportkontrollen. Hongkong sei nicht mehr ausreichend autonom als dass es eine spezielle Behandlung verdiene, sagte Trump. Nach dieser Verkündung reagierten die Ölbörsen steil aufwärts.

Die Ölpreise am Pfingstmontag:
• BRENT Rohöl:   37,9 USD/B  (+3,0)
• WTI Crude Oil:  35,4 USD/B  (+2,2)
• Opec-Basketpreis:  28,5 USD/B  (-0,5)
• Gasöl (währungsbereinigt): 268 €/t  (+14)

Am Freitag standen die Ölnotierungen zunächst unter Druck, da die wirtschaftliche Erholung in China wohl doch schwächer verläuft als erhofft. Die Märkte waren auch enttäuscht, dass Peking kaum staatliche Ankurbe­lungsmaß­nahmen ergreift. Die zunehmenden Spannungen zwischen den USA und China verstärken die Besorgnis, dass der Welthandel nur schwerlich auf die Füße kommt. Trotzdem sind Chinas Ölimporte wieder gestiegen. Für 2020 werden optimistische 2% an Zuwachs der Ölimporte erwartet. Zurzeit soll Chinas Ölnachfrage bereits wieder 90% des Niveaus von Ende 2019 erreicht haben.

Die zahlreichen Öltanker aus Saudi-Arabien haben inzwischen die US Ölhäfen erreicht und haben teils mit der Löschung ihrer Rohöltonnagen begonnen. Die Situation ist dennoch nicht so kritisch, da sich die Lagermöglichkeiten Mitte Mai ziemlich entspannt haben.

Entwicklung/Veränderung der Heizölpreise
 
Referenzpreis heute (DE Ø)
48,0 ct/l
0,6 % günstiger als Freitagmorgen mit 48,3 ct/l
2,0 % günstiger als vor 1 Woche mit 49,0 ct/l
7,9 % günstiger vor 1 Monat mit 52,1 ct/l
29,9 % günstiger als vor 1 Jahr mit 68,5 ct/l

  * Sämtliche Preisangaben sind inklusive MwSt.
  * Preisbezug ist eine 3000 Liter Lieferung.

US-Ölmarkt + Wirtschafts-News

    siehe Seite 'Ölweltmarkt'
 

Aktuelle Heizölpreise / Preisprognose

Die Heizölpreise sind auf Freitag und zum Wochenende nochmal gesunken und bewegen sich damit auf dem niedrigsten Preislevel seit Mitte 2016. Rückblickend besteht also der beste Kaufzeitpunkt seit knapp vier Jahren! Ein sehr guter Kaufmoment. Im Wochenschluss konnten wir den Heizöl-Durchschnitts­preis für Deutschland bei aktuell 48,0 Cent/Liter Heizöl feststellen.

Vor allem im Norden, aber auch in Mitteldeutsch­land sind die Angebots­preise sehr attraktiv. Das gilt besonders, weil die Heizölpreise auf den Punkt im Langzeittief stehen, während die Rohölpreise zeitgleich bereits wieder ein 10-Wochen-Hoch erklettert haben. Den aktuellen Aufwärts­sprung von BRENT Rohöl noch am Freitagabend werden die Heizölpreise erst am Morgen nach Pfingsten abbilden können. Aus diesem Grund empfiehlt sich der jetzige Kaufmoment besonders.

Heizöl-Preisanfrage

 

 

 
Ihre Eingabe:


Heizölnachfrage / Kaufinteresse:

 
Aktuelles Verbraucherinteresse:

• sehr stark • hoch • normal • mäßig sehr gering •

Bestellneigung/Kaufneigung aktuell:

• sehr hoch • erhöht • typisch • geringer • niedrig •
 

Heizöl Durchschnittspreise:
 
 * = Referenzpreise (Erhebung TECSON)  
Heizölpreis Ø Mai 2020: 50,3 ct/l *
Heizölpreis Ø Jan.-Apr. 2020: 58,9 ct/l *
Gesamtjahr 2019, Mittelpreis: 67,8 ct/l *

  Den zzt. großen Preisabstand zw. Süden/Südwesten und Norden beachten!

Sonde zur Wasserpegel Messung:
Füllstand im Zisterne u. Wasserspeicher messen
Füllstandmessung: Pegelfühler, Füllstandgeber

 


Chancen/Risiken bzgl. Heizöl-Kaufzeitpunkt:
 
Einschätzung: Die globale Ölnachfrage zieht teils wieder an, aber der derzeitge Marktoptimismus mag überzogen sein.
 
Warterisiko: Sollten die in vielen Ländern begonnenen Lockerungen der Corona-Beschränkungen zu keinem deutlichen Wiederanstieg der Neuinfektionen führen, so könnten viele Branchen wieder Tritt fassen und sich die Weltölnachfrage zu einem gewissen Teil erholen.
 
Wartechance:

Mit Rohölkontrakten auf einem 10-Wochen-Hoch ist die Situation an den Ölbörsen anfällig für einen Rücksturz.
 

Tanken oder abwarten? Mit den erreichten Niedrigstpreisen beim Heizöl kann man kaum dazu raten noch weiter zu spekulieren. Wer bei diesem Preisniveau seinen Heizöltank vollmachen lässt, der hat eine für ihn billige Heizsaison 2020/2021 klargemacht.
Fragen Sie jetzt direkt über unseren Preisrechnerdienst online an. Für Dienstagmorgen erwarten wir eine Preiskorrektur von 1,0 - 1,25 ct/l nach oben.

Weiter mit Öl heizen:

 
 
 

Sie haben Batterietanks?!
Ältere Batterietanks messen und anzeigen
Batterietankanzeiger gemäß TRwS-791-2 u. AwSV

 

Heizölpreise/Ölmarkt

Heizölpreise

Preisrechner

Ölweltmarkt

Copyright © 2020  -  TECSON GmbH & Co KG  -  www.tecson.de