Heizölpreise - Heizöl Preisentwicklung u. Tendenz

Heizöl Preisvergleich, Infos u. Kommentare, aktuelle Entwicklung u. Prognose:

Heizölpreise, Preisbezug des Charts...

Heizölpreise in Deutschland:

Aktuelle Ölpreise

Marktinfos von heute.✅ Aktueller Preistrend und Prognose zur Preisentwicklung.✅
Heizölpreise sind Tagespreise und ständigen Schwankungen unterworfen. Für den Verbraucher ist der Heizöl Preisvergleich wichtig.✅ TECSON informiert Sie auf dieser Webseite, wenn sich die Nachrichtenlage am Ölmarkt ändert, bzw. wenn die Ölbörsen anziehen. Bei enger Verfolgung können sie dann noch ordern, bevor ein Preiswiederanstieg bei den Heizölpreisen 1-2 Tage später ankommt✅

Bereits innerhalb einer Woche können sich deutliche Preisveränderungen ergeben! Abweichend zu dem im TECSON-Chart errechneten Mittelpreis können die regionalen Heizölpreise etwas differieren. Typischerweise sind die Preise für Heizöl im Süden/Südwesten im Vergleich um einige Cent/l höher als im Norden/Nordosten Deutschlands. Dies ist durch die Transportstrecken von den Ölhäfen zu den Ölraffinerien bedingt. Auch die km Entfernungen des Heizölhändlers zur Raffinerie oder zu den regionalen Zwischenlagern spielt je nach Landkreis ein Rolle.

Heizölpreise

Preisveränderungen am Heizölmarkt vollziehen sich bundesweit zumeist gleichzeitig und mit gleicher Tendenz. Die Preisbasis ist das Heizöl extra-leicht, schwefelarm, welches die Heizölhändler ebenfalls in der 'Standard' Qualität oder mit Additiven als 'Premium' Qualität anbieten.✅

Unser Chart 'Heizölpreise' weist den rechnerisch gemittelten Durchschnittspreis in Deutschland bei der Bestellmenge von 3000L Heizöl (schwefelarm) aus. Die Aktualisierung der Heizöl-Preiskurve und unseres Marktberichts erfolgt werktäglich jeden Morgen.✅

TECSON selbst ist kein Heizölhändler. Daher sind unsere News u. Kommentare zur Heizöl Preisentwicklung objektiv, weil unabhängig.✅ Wir analysieren werktäglich die Marktsituation, Prognosen und Preistendenz. Abschließend geben wir eine Empfehlung zum Tanken oder zum Abwarten. Die Beobachtung der Preisentwicklung und das Vergleichen der Heizölpreise sind der Schlüssel für Ihren günstigen Heizölkauf. Der Kaufzeitpunkt ist entscheidend. ✅
 

Durchschnittspreis für 3000 Liter Heizöl schwefelarm, inkl. MwSt.
Preisgefälle
: Die Heizölpreise im Süden sind typisch 2,5 - 3,5 ct/l höher.

Heizölpreise: Ölmarktinfos zum Wochenende

* JMMC-Meeting im Vorfeld der Opec-Beschlusskonferenz.
* Ölnotierungen konsolidierten am Freitag.
* Heizölpreise zum Wochenende +0,2 Cent/Liter.
* Im Nov. ist ein Preisanstieg von mehr als 7 ct/l erfolgt.

Situation am Ölmarkt, News

Nach dem leichten Preisrückgang auf Freitag konnten die Rohölkontrakte zum Wochenende wieder zulegen. Allerdings war das Handelsvolumen an den Warenterminbörsen durch das lange Thanks-Giving Wochenende in den USA unterdurchschnittlich. Gleichzeitig ist der Dollarkurs auf seine tiefste Notierung seit zweieinhalb Jahren gesunken, was die europäischen Ölkäufe begünstigt. In der zweiten Hälfte dieser Woche wurde das höchste Preisniveau seit der ersten Corona-Welle im Frühjahr erreicht. Die Marktteilnehmer sind frühzeitig zuversichtlich und blicken über das Ende der Pandemie hinaus.

Die Ölpreise im Wochenschluss:
• BRENT Rohöl:   48,2 USD/B  (+0,4)
• WTI Crude Oil:  45,5 USD/B  (+0,6)
• Opec-Basket:    46,7 USD/B  (-0,25)
• Gasöl (währungsbereinigt): 328 €/t  (-2)

Die Augen der Öltrader sind jetzt auf das anstehende Opec-Plus Meeting gerichtet. Die Mehrzahl der Marktanalysten erwartet, dass die Gemeinschaft der wichtigsten Ölexport­länder ihre geplante Lockerung der Förder­mengen­begren­zungen um 3 Monate verschiebt, also die Quoten beibehält. Allerdings sind der Irak und die Vereinigten Arabischen Emirate bislang nicht auf dieser Linie und wollen für sich in Anspruch nehmend mehr Rohöl produzieren. Am Montagabend dürften wir wissen, auf was genau die OPEC und ihre Plus-Partner sich für die formale Beschlusskonferenz am Dienstag verständigen werden. Im Vorfeld läuft an diesem Wochenende dass JMMC-Kontrollmeeting, welches die Quoteneinhaltung bewertet und Beschluss­empfeh­lungen für die Opec-Plus Konferenz erarbeitet.

Das Opec-Mitglied Venezuela hat seine Rohöl-Direktlieferungen an China wieder aufgenommen, sodass auch von dort, ähnlich wie von Libyen, mehr Rohöl auf den Weltmarkt gelangt.

Der US Ölkonzern Exxon hat seine Ölpreisprognose für die Leitsorte Brent von 62 USD/B um etwa zehn Dollar nach unten auf 50 - 55 USD/Barrel revidiert.
 

US-Ölmarkt + Wirtschafts-News

    siehe Seite 'Ölweltmarkt'
 

Entwicklung/Veränderung der Heizölpreise
 
Referenzpreis heute (DE Ø) 46,0 ct/l
0,4% teurer als gestern mit 45,8 ct/l
6,0% teurer als vor 1 Woche mit 43,4 ct/l
16,2% teurer als vor 1 Monat mit 49,6 ct/l
31,8% günstiger als vor 1 Jahr mit 67,4 ct/l

  * Sämtliche Preisangaben sind inklusive MwSt.
  * Preisbezug ist eine Liefermenge von 3000 Liter.

Anzeigegerät für Ihren Heizöltank

 
Elektronischer Öltankanzeiger

Dieses Gerät zeigt Ihren LITER-Bestand an Heizöl tagesgenau an.

Aktuelle Heizölpreise / Preisprognose

Zum Wochenausklang legten die inländischen heizölpreise wieder ein wenig zu. Die Mehrzahl der Händler meldete Produktverteuerungen im Bereich von +0,1 bis +0,5 ct/l. Das entsprach den Vorgaben der Gasölkontrakte (Heizölvorprodukt), wobei der tief stehende Dollarkurs begünstigt. Den überregional gemittelten Durch­schnitts­preis konnten wir im Wochenschluss bei 46,0 Cent/Liter Heizöl feststellen. Das ist knapp unter der preislichen Hochmarke für die letzten vier Monate, die am Donnertag gesetzt wurde.

Für das Heizölgeschäft war der Novembermonat durch eine kräftige Preiserholung gekennzeichnet. Lag das Preisniveau für 100 Liter Heizöl Anfang November noch bei 38,70 EUR, so ist dieses inzwischen um über 7 EUR gestiegen. Bei einer Heizöl­lieferung von 3000 Liter zahlt der Verbraucher also über 200 EUR mehr. Dennoch ist es richtig, mit randvollem Öltank in das nächste Jahr zu starten.
 

Heizöl-Preisanfrage

 

 

 
Ihre Eingabe:


Heizölnachfrage / Kaufinteresse

 
Aktuelles Verbraucherinteresse:

• stark • belebt normal mäßig • gering •

Bestellanzahl / Heizölkäufe in diesen Tagen:

• hoch • erhöht typisch geringer • niedrig •
 

Heizöl Durchschnittspreise
 * = Referenzpreis (TECSON-Erhebung)  
IV. Quartal 2020, Ø: 41,9 ct/l *
III. Quartal 2020, Ø: 43,5 ct/l *
1. Halbjahr 2020, Ø: 55,0 ct/l *
Gesamtjahr 2019, Mittelpreis: 67,8 ct/l *

  Den typischen Preisabstand vom Süden zum Norden bitte beachten.

In neue Ölheizung investieren?

 

 


Chancen/Risiken beim Abwarten
 
Einschätzung: Corona-Impfstoffe sind angekündigt und sorgten an den Börsenmärkten frühzeitig für bedenklich optimistische Erwartungen.
Die Opec+ Gruppe kommt nicht umhin, ihre Quoten mindestens zu verlängern. Die Weltölnachfrage erholt sich im vierten Quartal nur langsam. In China und Indien zieht der Ölbedarf allerdings recht deutlich wieder an.
 
Warterisiko: Wahrscheinlich wird die Opec-Plus nächste Woche mit Zähneknirschen die Förderquoten verlängern. Das ist an den Ölbörsen so bereits eingepreist.
 
Wartechance: Der jüngste steile Preiswiederanstieg könnte überzogen gewesen sein. Eine Abwärtskorrektur ist denkbar.
 
Tanken oder abwarten? In dieser Woche gab es für den Heizölhandel einen stärkeren Bestellschub.
Wer in 2020 noch Heizöl geliefert haben möchte, der sollte jetzt ordern, es müsste gerade noch klappen.

Heizölverteuerung ab Januar

Ab dem 1. Jan. 2021 wird die CO2-Sonderabgabe auf Erdgas und Heizöl eingeführt. Der Liter Heizöl verteuert sich dadurch um rund 8 Cent. Hinzu kommt, dass die auf 16% verringerte Mehrwertsteuer dann auf 19% wieder angehoben wird. Beides zusammen wird bei einer 3000 Liter Heizölrechnung mit knapp 300 EUR an Verteuerung zu Buche schlagen. Ausschlaggebend ist das Datum der Heizöllieferung. Die Lieferzeit des Händlers ist dabei einzukalkulieren! Wir empfehlen deshalb, mit einem Bestellauftrag noch zeitig im November, den eigenen Öltank vor Jahreswechsel randvoll betanken zu lassen. Es sollten aber mindestens 1000 Liter oder möglichst mehr hineingehen. (Literanzeige für Öltank)

Heizöl-Bestellmenge berechnen

Bestellmengen-Rechner für Heizöl

Bestellmengen-

Empfehlungsrechner

Duo-Heizkessel für Öl und Gas

 


Heizölpreise/Ölmarkt

Heizölpreise

Preisrechner

Ölweltmarkt

Copyright © 2020  -  TECSON GmbH & Co KG  -  www.tecson.de