Ölmarkt: News + Meldungen

Preisbezug des Rohöl-Charts...

Diese Ölpreis-Seite liefert täglich die aktuellen News zum Ölmarkt und zur Preisentwicklung von Rohöl und Gasöl.✅ Rohölpreise sind Börsenpreise und verändern sich im Börsenhandel stündlich!✅ Die Ölnotierungen werden stark durch spekulative Optionskäufe und durch Absicherungsgeschäfte (Hedging mit Future Kontrakten) bestimmt.✅ Außerdem reagieren die Ölpreise äußerst spontan auf weltpolitische und wirtschaftsbezogene Meldungen, insbesondere wenn diese die OPEC-Länder oder die großen Ölverbrauchsländer, wie USA oder China betreffen.✅

Das Preisniveau auf dem Rohölmarkt in Rotterdam bestimmt maßgeblich die Mineralölpreise für Deutschland und Mitteleuropa. Diese Spotmarkt-Preise stehen dabei in Relation zu den Crude Oil Future Notierungen an den Warenterminbörsen, mit den Leitbörsen in SINGAPUR, LONDON und NEW YORK. Der mit Abstand größte und umsatzstärkste Ölmarkt sind die USA. Zudem haben die USA die stärkste Ölindustrie, mit weltweit agierenden Ölfirmen. Die US Lagerzahlen und die dortige Ölmarkt News haben globalen Preiseinfluss.✅

Das Chart zeigt neben dem aktuellen Ölpreis auch die zurückliegende Preisentwicklung auf dem Ölweltmarkt. Die Preiskurven geben den errechneten Mittelpreis für ein Sortenmix von Nordseeöl BRENT, der US Leitsorte WTI und dem Mittelpreis für Rohöl der Golfstaaten wieder.✅

Rechts im Chart kann eine Mittelpreislinie für einen bestimmten Zeitraum eingeblendet werden. Dabei ist dann der gelbe Bereich oben im Preischart der zur Bezugslinie teurere Preisbereich. Der untere blaue Preisbereich im Chart kennzeichnet ein unterdurchschnittliches Preisniveau.

ÖLPREIS: Marktbericht f. Mittwoch 24. Mai

Al-Falih zieht den Irak wieder an Bord.

Situation am Ölmarkt, News

Das OPEC-Mitglied Irak hatte sich zu Wochenbeginn bezüglich einer neunmonatigen Verlängerung der Förderbremse quergestellt. Bagdad wollte sich auf maximal sechs Monate festlegen, was am Montag/Dienstag die Stimmung an den Ölbörsen drückte. Daraufhin erhielt der Irak gestern spontanen Besuch vom saudischen Energieminister Al-Falih. Dieser konnte die Entscheider in Bagdad von der Notwendigkeit überzeugen und auf den 9-Monats-Kurs einnorden. Nun befürwortet auch der Irak die Verlängerung der Drosselungsquoten bis einschließlich April 2018.
Inzwischen sind die Ölminister der OPEC in Wien eingetroffen. Auch die Vertreter der Ölexportländer außerhalb der OPEC sich zu den Gespräche geladen. Die formale Beschlusskonferenz wird am Donnerstag abgehalten. Die Festlegung auf neun Monate Quotenverlängerung scheint so gut wie sicher, weil unabdingbar erforderlich.

Auf Mittwoch sind die BRENT-Notierungen um 0,7 Dollar auf 54,3 USD/Barrel gestiegen. Die US Leitsorte WTI konnte sogar um 0,9 Dollar auf 51,6 USD/B zulegen. Das Heizölvorprodukt Gasöl verteuerte sich um 4 Dollar auf 481 USD/Tonne. Der Dollarkurs hat etwas nach oben korrigiert, sodass währungsbereinigt eine Verteuerung von 6 €uro auf 430 EUR/t zu Buche steht.

OPEC-Basketpreis, Gasölpreis, Dollar-Kurs

• OPEC-Basket: 51,3 USD/B (Vortag 51,5)

• Gasöl: 430 €/t (Vortag 424 €) Gasöl-Chart

• Dollar/€uro: 1,118 $/€ (Vortag 1,124) Kurs-Chart

US-Ölmarkt

Die neuen wöchentlichen API Zahlen:
#  Rohöl       -1,5 Mio. Barrel

#  Heizöl/DK  -1,9 Mio. Barrel
#  Benzin      -3,2 Mio. Barrel
Das API hat für die US Rohölbestände einen Lagerabbau von 1,5 Mio. Barrel gemeldet. Die Produktlager erfuhren sogar einen Rückgang um 5,1 Mio. Barrel gegen Vorwoche. Damit sich die API Zahlen klar 'bullisch' ausgefallen und unterstützen die Ölnotierungen. Die offiziellen DOE-Zahlen werden wir heute gegen 17 Uhr an dieser Stelle mitteilen.
 
Die Trump-Administration plant etwa die Hälfte der strategischen Ölreserven der USA zu reduzieren und für die Staatskassen zu Geld zu machen. Allerdings wird dabei der Einfluss auf die kurzfristige Ölpreisbildung gering sein. Der Verkauf soll erst im Oktober 2018 beginnen und über 10 Jahre gestreckt werden. Es wären rund 340 Mio. Barrel zu veräußern, was rund 100.000 Barrel/Tag entspräche. Das Öl ist größtenteils in Salzkavernen und Tankfarmen in Texas und Louisiana eingelagert.

Weltwirtschaft u. Finanzmärkte

Der Dollarkurs konnte sich auf Mittwoch etwas erholen. Nach dem steilen Kursabgang der letzten zwei Wochen deutet sich hierbei eine Bodenbildung an.

Das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland ist im ersten Quartal um 1,7% im Jahresvergleich gewachsen (Vorquartal +1,2%).
Der GfK Konsumklima-Index für Deutschland für den Junimonat wurde mit 10,4 Punkten gemeldet (Vormonat 10,2).

Die Ratingagentur Moody's hat die Bonität Chinas einen Schritt herabgestuft. Chinas Rating wurde von 'Aa3' auf 'A1' verringert. Daraufhin gerieten chinesische Börsenwerte unter Druck.

Top-Themen am Ölmarkt:

Analyse Ölmarkt, Preisentwicklung, Prognose u. Kommentare


Thema: OPEC Förderbremse

Ölpreisentwicklung, Fakten, Analysen

Gasoelpreise

Gasöl ist ein börsengehandeltes Vorprodukt von Heizöl/Diesel und ist damit in hohem Maße bestimmend für die Preisentwicklung von Heizöl und Diesel. Der aktuelle Gasölpreis bildet die Berechnungsgrundlage für die jeweiligen Tagespreise der Heizölhändler und der Dieselanbieter.
Gasöl ist ein Mitteldestillat im Raffnierieprozess und es wird an den Rohstoffbörsen gehandelt. Die Leitbörsen sind die IPE (London) und die NYMEX (New York). Durch die Verfügbarkeit der stündlichen Gasöl-Notierungen ergibt sich ein wichtiger Preisindikator für die Mineralölbranche.

Gasöl Tagespreis und Preisentwicklung

Das obige Chart stellt den jährlichen Verlauf der Gasölnotierungen dar. An den Ölbörsen werden die Gasoil Future Kontrakte in Dollar notiert. Das Tecson-Chart für Gasöl ist per 'Tab' im Währungsbezug umschaltbar zwischen US-Dollar und €uro und bezieht sich auf den gehandelten Preis für 1 Tonne Gasöl des aktuellen Frontmonats. Der Tab 'Gasöl in EUR' ist die wichtigste preisvorgebende Notierung für die tagesaktuelle Preisentwicklung beim Heizöl in Deutschland bzw. der Eurozone. Die Heizölhändler orientieren sich bei ihrer täglichen Preisfindung stark am morgentlichen Gasölpreis.

 
 Tecson-Produkte:    Öltankanzeiger  |  Öltankfernabfrage  |  OilView  |  Pegelsonden  |  Produktanfrage 

 
Copyright © 2016,2017  -  TECSON GmbH & Co KG  -  www.tecson.de
 

Bitte erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Website für die volle Funktionalität Cookies setzen darf. Danke für Ihr Vertrauen.